Weinstädter Bürgerforum

Das Diskussionsforum rund um Weinstadt
Aktuelle Zeit: 11.04.2021 - 17:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.05.2018 - 14:48 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 23.09.2009 - 17:54
Beiträge: 105
Wohnort: 71384 Weinstadt
Hallo Herr Gaupp,

mir ist nicht klar, warum sie in Ihrer Antwort auch mich angesprochen haben. Ich habe nur auf die problematische Einfahrt in die Kreisstraße in Fahrtrichtung Schnait hingewiesen und dort ein Tempolimit von 30 km/h empfohlen. An diesem wird die Stadt Weinstadt wohl nicht vorbeikommen.
Das Sichtfeld in Richtung Endersbach dürfte nach meiner Schätzung eine Schenkellänge von rund 40 m aufweisen. Laut der RASt 06 (Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen) sind bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/h aber mindestens 70 m gefordet. Bei 30 km/h wäre beim Sichtfeld nur eine Schenkellänge von 30 m erforderlich. Stadt und Verkehrsplaner machen sich also haftbar. Sie wären gut beraten, das 30 km/h-Schild zügig aufzustellen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2018 - 7:30 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 28.10.2007 - 12:16
Beiträge: 107
Wohnort: 71384 Weinstadt Großheppach
so, die WKZ hat auch schon wieder mitgelesen https://www.zvw.de/inhalt.weinstadt-abb ... 3ada6.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2018 - 7:40 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 12.11.2007 - 7:41
Beiträge: 352
Wohnort: 71384 Weinstadt
Es ist ja auch beim Linksabbiegen Richtung Schnait die Unübersichtlichkeit wg. der Hecke rechts! Da wäre evtl. eine Geschwindigkeitsregelung des ausfahrenden Verkehrs sinnvoll bzw. des Durchgangsverkehrt. Bis man ein Auto von rechts erkennt, kann es schon zu spät sein!

Nichts gegen Barrierefreiheit, aber das hilft ja nichts, wenn es an einer Stelle so ist, und ansonsten halt nicht. Was fängt der Rollstuhlfahrer mit der barrierefreien Haltestelle in der Ulrichstraße an, wenn er am Bahnhof Beutelsbach nur nach ewig langem Umweg auf das andere Bahngleis kommt und dann nicht in die S-Bahn!

Auf die Gunktion der Ampelsteuerung bin ich mal gespannt. Meist ist in den Bussen nicht mal die Anzeige bzgl der nächsten Haltestellen in Betrieb! Aber das ist ein anderes Thema... ich warte mal ab!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.05.2018 - 14:43 
Offline
Stadtverwaltung
Stadtverwaltung

Registriert: 20.01.2004 - 14:10
Beiträge: 9
Guten Tag,

grundsätzlich stellt die Neugestaltung der Ulrichstraße einen wichtigen Bestandteil der Ortskernsanierung im Stadtteil Beutelsbach dar und hat für die Verkehrsteilnehmer viele Vorteile gebracht. Zum einen wird es nach der endgültigen Fertigstellung aller Bauarbeiten künftig insgesamt 15 Parkplätze in der Ulrichstraße geben. Zum anderen entsprechen jetzt sowohl die Bushaltestellen und der Fußgängerüberweg in der Ulrichstraße, als auch die Ampelquerung in der Stuttgarter Straße, barrierefreien Vorgaben.
Dass die „kleine Ulrichstraße“ nicht mehr direkt in die Kreuzung mündet, hat ebenso zur Entschärfung des Verkehrs beigetragen, wie die Tatsache, dass die Autos, die aus Richtung Schnait kommen und in die Ulrichstraße einbiegen, jetzt deutlich langsamer fahren müssen.
Ab heute, 7. Mai 2018, fährt auch der Linienbus wieder auf seiner ursprünglichen Route. Mit Hilfe der neuen fernbedienbaren Ampelsteuerung kann der Bus ohne Wartezeit künftig direkt in die Stuttgarter Straße einbiegen. Autofahrer, die aus der Ulrichstraße in die Stuttgarter Straße einbiegen wollen, bekommen künftig nach etwa 90 Sekunden durch eine neue Ampelschleife die Chance, auch bei starkem Verkehrsaufkommen in die Stuttgarter Straße einzufahren. Die jetzige Position der Verkehrsinsel ist erforderlich wegen der Schleppkurven größerer Fahrzeuge. Des Weiteren soll später der südliche Gehweg an der Stuttgarter Straße verbreitert werden. Auch dies hatte bereits Einfluss auf die Planung. Deshalb ist die Sicht vor allem für Linksabbieger nach wie vor nicht optimal. Um die Situation weiter zu verbessern, wird die Stadt mit den verantwortlichen Verkehrsplanern weitere Optimierungen vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Holger Niederberger
Pressestelle


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.05.2018 - 13:31 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 30.11.2008 - 16:39
Beiträge: 39
Hallo Schnaiterin, hallo Hannes,

WO INFORMATIONEN FEHLEN, ENTSTEHEN GERÜCHTE!

Gerne gebe ich euch einen Einblick in die Überlegungen, welche den Verkehrsplaner, die Verwaltung und den Gemeinderat zu dieser Entscheidungsfindung kommen ließ.

Bei der bisherigen Verkehrsführung war es bereits sehr schwierig u.a. für die Autofahrer, aus der Ulrichstrasse in Fahrtrichtung Schnait abzubiegen. Hinzu kommt, dieses Problem hatte der Buslinienverkehr ebenfalls, dieser konnte daher seine Fahrpläne bereits dauerhaft nicht gewährleisten. Dies wird nun dahin geändert, dass nun eine Bedarfsampel installiert wird. Das hat zur Folge, wenn ein Autofahrer längere Zeit steht, wird der Verkehr auf der Stuttgarter Straße angehalten. Für den Linienbus konnte durch eine Signalschaltung eine zeitnahe Ausfahrt sichergestellt werden.

Hinsichtlich der neuen Bushaltestelle auf der Ulrichstrasse, ist mir die Frage erlaubt, wie oft kommt denn dieser Bus? Alle 30 Min.!
Alle 30 Min. hält hier ein Bus und sorgt dadurch für eine kurze Unterbrechung des Verkehrsfluss. Im Rahmen der notwendigen Temporeduzierungen im innerstädtischen Bereich ist diese Maßnahme verträglich. Gleiches gilt auch für den Rückbau des bisherigen Kreuzungsbereichs. Hier wurde auf natürliche Weise, ein zu schnelles Einfahren in die Ulrichstrasse unterbunden, dies führt zu mehr Verkehrssicherheit aller Teilnehmer am Straßenverkehr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.05.2018 - 11:50 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 12.11.2007 - 7:41
Beiträge: 352
Wohnort: 71384 Weinstadt
und wenn dann grad busse an den jeweiligen haltestellen sind, wird es ganz übel. mann kann natürlich nachträglich was beheben, aber ich frage mich wirklich, wie man so einen gefärlichen schrott planen kann


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2018 - 21:24 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 23.09.2009 - 17:54
Beiträge: 105
Wohnort: 71384 Weinstadt
Ungünstig finde ich nur die Ausfahrt Richtung Schnait. Hier könnte mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Stuttgarter Straße (Tempo 30) in diesem Streckenabschnitt aber Abhilfe geschaffen werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2018 - 15:04 
Offline
TeilnehmerIn
TeilnehmerIn

Registriert: 12.11.2007 - 7:41
Beiträge: 352
Wohnort: 71384 Weinstadt
Welcher geniale Planer hat das verbrochen??? Aus einer angenehm langgezogenen Einfahrt wird eine gefährliche, fast rechtwinklige und beim Linksabbiegen Richtung Schnait nahezu uneinsehbare Ausfahrt!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de